Ozon wurde auch im Ersten Weltkrieg wegen seiner antibakteriellen und entzündungshemmendenEigenschaften verwendet

Edles Wirken und vielfältige Eigenschaften sind der Anstoß für Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet, in dem Ozon wirken und jedem Menschen helfen kann.

Bereits im Ersten Weltkrieg (1914-1918) entdeckten Ärzte, die mit den antibakteriellen Eigenschaften von Ozon vertraut waren und es auf infizierte Wunden applizierten, dass O 3 nicht nur die Infektion beseitigte, sondern auch hämodynamische und entzündungshemmende Eigenschaften hatte. Sein Einsatz hat zugenommen, um mehr Truppen zu retten und die Amputationsrate zu reduzieren. Ozon wurde bis 1920 von Militärärzten verwendet und war in Europa und Teilen der Vereinigten Staaten weit verbreitet. In den 1930er Jahren verwendete der Schweizer Zahnarzt Dr. Fish Ozon in seiner Praxis und veröffentlichte viele Artikel über seine Verwendung in der Zahnmedizin.

1940 Ein deutscher Arzt namens Hans Wolf schrieb ein Buch mit dem Titel Medical Ozone, das noch heute verwendet wird. Während des Zweiten Weltkriegs lernte ein Arzt namens Robert Meyer den Umgang mit Ozon durch das deutsche Militär und baute es jahrzehntelang in seine Praxis ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman