Warum SPF für den Hautschutz wichtig ist?

Was sind UVB- und UVA-Strahlen und wie schütze ich meine Gesichtshaut?

Eines der aktuellsten Themen im Sommer ist die schädliche Wirkung von ultravioletter (UV) Strahlung auf die Haut und wie man sich davor schützt.

Letztlich ist ultraviolettes Licht für den Menschen unsichtbar, weil es kürzere Wellenlängen hat als das Licht, das wir sehen können. Innerhalb des UV-Spektrums gibt es zwei Arten von Strahlen (UVA und UVB), welche die DNA in den Zellen Ihrer Haut schädigen und zu Hautkrebs führen können. Es ist wichtig, die Haut beider Typen zu schützen:

UVB-Strahlen verursachen Sonnenbrand und spielen eine Schlüsselrolle bei der Entstehung von Hautkrebs. Die SPF-Zahl von Sonnenschutzmitteln bezieht sich hauptsächlich auf die Menge an UVB-Schutz, die sie bietet.

UVA-Strahlen verursachen Hautschäden, die zu Bräunung führen, sowie zu Hautalterung und Falten. Auch die kürzesten Wellenlängen der UVA-Strahlen tragen zum Sonnenbrand bei. Es ist wichtig, auf dem Produktetikett nach den Worten “breites Sortiment” zu suchen, was bedeutet, dass es Inhaltsstoffe gibt, die Sie sowohl vor UVA- als auch vor UVB-Strahlen schützen können.

Was bedeutet SPF-Nummer?

Die SPF-Nummer sagt uns, wie lange wir den UV-Strahlen der Sonne ausgesetzt sein sollten, um unsere Haut zu “röten”, wenn wir das Produkt genau wie auf der Packung angegeben verwenden.

SPF 30 lässt etwa 3 Prozent der UVB-Strahlen auf Ihre Haut treffen. Mit Lichtschutzfaktor 50 können etwa 2% dieser Strahlen Ihre Haut berühren. Es mag wie ein kleiner Unterschied erscheinen, bis Sie feststellen, dass SPF 30 50% mehr UV-Strahlung auf Ihre Haut lässt.

Aber denken Sie daran, dass Sie auch mit dem größten Lichtschutzfaktor vorsichtig sein müssen, die Creme 20 Minuten vor dem Ausgehen schön auftragen uns die Creme tagsüber oft auftragen (alle zwei Stunden oder direkt nach dem Schwimmen oder Schwitzen).

Beachten Sie bei der Auswahl einer Gesichtscreme jedoch die zusätzlichen Vorteile:

Hyaluronsäure für zusätzliche Feuchtigkeit, die einer der Grundstoffe im Bindegewebe unserer Haut ist und die Festigkeit, Elastizität und Geschmeidigkeit der Haut selbst unterstützt.

Aloe Vera hilft Falten zu reduzieren, regeneriert aber auch die Haut. Es verbessert die Elastizität deutlich und reduziert so das Auftreten von dünnen Linien.

Und natürlich ozonisiertes Olivenöl, das antiseptische und antibakterielle Wirkungen von Ozon hat. Mit jeder Anwendung führen Sie eine Art “Desinfektion” der Haut durch, indem Sie alle Bakterien “entfernen”, die sich auf unserer Haut vermehren und Nebenwirkungen wie Akne, Entzündungen und Rötungen verursachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.